Die Schweiz auf dem Messtisch Book

Die Schweiz auf dem Messtisch

175 Jahre Dufourkarte

Drei Aufsätze auf Französisch, einer auf Italienisch und drei auf Deutsch
Im Jahr 1845 erschienen die ersten beiden Blätter der Topographischen Karte der Schweiz (Dufourkarte). Sie zeigten die Gebirgswelten des Wallis und die Ufer des Genfersees. Die Beiträge dieses Sammelbands behandeln unterschiedliche Aspekte der Kartenblätter, deren Erscheinen sich 2020 zum 175. Mal jährt. So zeigen die Autorinnen und Autoren unter anderem auf, wie sich Agrarlandschaften veränderten, auf welchen Wegen Güter über Alpenpässe gelangten und wo der Tourismus in der Schweiz Fuss fasste.

Die Beiträge ermöglichen nicht nur Reisen in eine Zeit, die für die Schweiz von grösster politischer Bedeutung war – die Topographische Karte der Schweiz ist ein Schlüsseldokument des im Entstehen begriffenen Bundesstaates. Sie gewähren auch Einblicke in Täler, Siedlungen und Lebensweisen, die heute in dieser Form nicht mehr existieren. Die Topographische Karte der Schweiz ist ein Panorama der Eidgenossenschaft, das bei genauem Hinschauen überraschende Geheimnisse preisgibt.

Das Buch ist aktuell vergriffen. Einige Exemplare sind noch beim Verlag erhältlich: 
Die Schweiz auf dem Messtisch | Geschichte | Fachgebiete | Schwabe
Die zweite Auflage ist in Vorbereitung und wird auch wieder im swisstopo-Shop angeboten werden.